die Geschichte unseres Chores, auf einer Seite zusammengefasst ...
 
1993 1993
1993
Im Juni 1993 fanden sich unter der Leitung vom Gitarristen Reinhard Hinrichs 5 Sänger und 1 Akkordeonistin zusammen und die Gesangsgruppe "von de Waterkant" wurde ins Leben gerufen. Eingeübt wurden ausschließlich maritime Lieder und Shantys und der Übungsraum war ein Wohnzimmer. Im Dezember gab es dann in einem Altersheim den ersten öffentlichen Auftritt. Die Gage war Kaffee und Kuchen.
1993 1994
1994
Schon im Jahr 1994 wuchs der Chor auf 15 Mitglieder an und das Wohnzimmer als Übungsraum wurde zu klein. Ein größerer wurde gesucht und auch schnell gefunden. Die Auftritte fanden jetzt auch schon in der näheren Umgebung von Neumünster statt
Danzig der neue Hänger wird eingeweiht
. 1995
In nur 2 Jahren  war der Chor schon auf 25 Mitglieder angewachsen. Höhepunkte waren ein Auftritt in Travemünde auf der "Passat" und im Herbst 1995 gab die Waterkant in der Stadthalle von Neumünster dann ihr erstes eigenes Konzert vor ca. 250 Zuschauern.

1996
Die magische Mitgliederzahl von 30 wurde erreicht und die Waterkant hatte ihren ersten Auftritt außerhalb von Schleswig-Holstein. Es gab eine Einladung zu einem Ärztekongress in Würzburg auf einem Schiff auf den Main. Im Herbst fand wieder in der Stadthalle von Neumünster das 2. eigene Konzert statt.

 

in der Haifischbar - Stadthalle NMS 1997 Danzig
1997
Die Waterkant hat sich einen neuen Anhänger mit toller eigener Reklame angeschafft für die Beförderung der Beschallung sowie der Instrumente etc. Höhepunkt in diesem Jahr wieder das eigene Konzert in der Stadthalle sowie einer Einladung zur 1000 Jahrfeier nach Danzig.  

1998
Die erste CD wurde in einem Studio aufgenommen. Es folgt ein Superauftritt im Ostseebad Boltenhagen. Wie in den letzten Jahren auch dieses Jahr wieder das eigene Konzert in der Stadthalle und langsam zeichnet sich ab, dass die Stadthalle zu wenig Zuschauer für den Auftritt der Waterkant fast.

1999          
Höhepunkte in diesem Jahr waren die ersten Fernsehauftritte in einer bekannten und beliebten Musiksendung, ein Shantychor Treffen in Zingst verbunden mit einem Auftritt in Swinemünde, wieder ein Ärztekongress, diesmal in München und natürlich unser eigenes Konzert wiederum in der Stadthalle.  

 

1999 18.10.2000
     
15.10.1999 - Einweihung unseres neuen Schiffs 12.11.2000 - Stadthalle Herbstkonzert Neumünster
2000    
Mittlerweile werden ca. 45 Konzerte im Jahr gegeben u.a. bei einer Ostseebädertournee von Travemünde bis zur Insel Rügen. Das eigene Konzert in der Stadthalle ist nach nur 14Tagen Vorverkauf völlig ausverkauft und ein Umzug in die Holstenhalle ist für 2001 geplant. Von der Stadt Neumünster wird "Neumünster singt und spielt" ins Leben gerufen und die Waterkant erhält eine Einladung .
10.03.2001 - Stadthalle Neumünster  
2001
Nach 7 Jahren Chorleitung ist der bisherige Chorleiter unmittelbar nach der Jahreshauptversammlung zurückgetreten und der neue gewählte "Kapitän" heißt nun Franz Strompen. An Chor und Orchester werden nun noch höhere Ansprüche gestellt. Es werden nicht nur maritime Lieder einstudiert sondern es kommen Heimat- und  Operettenmelodien hinzu. Die 2. CD wird aufgenommen. Es folgt eine Einladung zum Deutschland Treffen zu Ehren Admiral Scheer am Weissenhäuser Strand, eine Einladung zu "Neumünster singt und spielt" und das eigene Konzert findet nun in der Holstenhalle von Neumünster statt.
 
2001 2001
 
07.06.2001 Husum 2001

 
Husum 2001 CD Vorstellung in Boostedt
 
21.08.2002 Benefizkonzert Großflecken 2002 Herbstkonzert Stadthalle
2002        
Eine furchtbare Flutkatastrophe erschüttert den Osten Deutschlands. Die Waterkant gibt spontan in Neumünster ein Benefizkonzert mit Unterstützung der Stadt und Geschäftsleuten. Es werden 30.000 EURO eingespielt und der Stadt Grimma für den Wiederaufbau einer Grundschule zur Verfügung gestellt. Auch in diesem Jahr das eigene Herbstkonzert in der Holstenhalle sowie der Auftritt bei der Veranstaltung "Neumünster singt und spielt". Benefizkonzert in Boostedt mit den „Sunflowers“ und der Boostedter Liedertafel zugunsten der Kinder- und Juhgendarbeit in Boostedt.
 
2003
Die Waterkant wird ein eingetragener Verein.  Als Dankeschön für die Spende vom Vorjahr wird der Chor zu einem Konzert nach Grimma eingeladen. Es folgen Auftritte bei Fischerfesten und Hafentage an Nord- und Ostsee, "Neumünster singt und spielt" und das eigene Konzert in der Holstenhalle.

2004
Viel Spass gibt es bei einer Übertragung aus dem Übungsraum mit dem Radiosender Welle Nord für die Sendung "Musikbox". Seit mehr als 4 Jahren werden immer noch ca. 45 Konzerte im Jahr gegeben. Höhepunkte der Auftritt bei "Neumünster singt und spielt",unser Herbstkonzert in der Holstenhalle sowie Auftritte auf Rügen und Usedom.      
2005
Grimma hat uns nicht vergessen, denn es gibt eine Einladung vom Seesportverein. Es folgt u.a. ein großer Auftritt in Langen bei Frankfurt, wieder ein Auftritt bei "Neumünster singt und spielt" und unser eigenes Herbstkonzert in der Holstenhalle. Dieses Jahr vor knapp 700 Zuschauern und somit war die Halle fast ausverkauft.